Suche

Suche

logo dwp_wir_handeln_fair

 

dwp eG

Fairhandelsgenossenschaft
Hinzistobler Str. 10
88212 Ravensburg
Tel. 0751/36155-0
Fax: 0751/36155-33
Kontakt

 
Anerkannter Importeur und Lieferant
der Weltläden in Deutschland und Österreich

 

Anerkannter Lieferant des Weltladen Dachverbandes Deutschland

 

 

Anerkannter Lieferant der ARGE Weltladen Österreich


Mitglied beim Forum Fairer Handel
Mitglied beim Forum Fairer Handel



 

Mitglied der WFTO

WFTO


Naturland Fair zertifizierter Importeur
Naturland Fair Partner und zertifizierter Importeur

 

das perfekte weihnachtsgeschenk
Das perfekte Weihnachtsgeschenk: Fair+Bio-Kaffee, -Tee, -Schokolade im festlichen Design finden Sie im dwp-Online-Shop

 

 

Luther Kaffee - Bio und aus Fairem Handel von dwp
"Luther Kaffee" - der Bio-Kaffee aus Fairem Handel: 1 Euro je kg Kaffee gehen an soziale Projekte der Evangelischen Kirche Baden



Bonga Red Mountain kompostierbare Kaffeekapseln

 

Kompostierbare Kaffeekapseln von Original Food finden Sie hier im dwp-Online-Shop

 

 

bio-arganöl aus fairem handel

 

Bio-Arganöl: Berberfrauen in Marokko sammeln die Kerne im UNESCO Weltkulturerbe Arganwald und produzieren daraus eines der wertvollsten Öle überhaupt.

 

fair trade chips
Knusprige Bio-Kartoffelchips aus traditionellen peruanischen bunten Kartoffelsorten in Naturland Fair-Qualität und weitere Köstlichkeiten finden Sie im dwp-Online-Shop

Türkische Bio-Produkte im Onlineshop
Trockenfrüchte und Nüsse in Naturland Fair-Qualität von türkischen Kleinbauern

 

Passwortgeschützter Fachhändlerlogin: Preislisten finden Sie als Fachhändler im dwp-Online-Shop unter "Mein Konto".

.

One World Award für Nasser Abufarha, Canaan Fair Trade Palestine

One World Award Nasser Abufarha

Dr. Nasser Abufarha, langjähriger Freund und Partner von dwp, ist einer von fünf Preisträgern des One World Award 2017. Nasser, Direktor von Canaan Fair Trade aus Palästina, wurde für sein Engagement im Fairen Handel und ökologischen Landbau ausgezeichnet. Der One World Award ist eine Auszeichnung, die an Menschen, Projekte, Iniatiativen und innovative Ideen verliehen wird.

 

Der mit insgesamt 45.000 Euro dotierte Preis wird alle drei Jahre von Rapunzel und IFOAM – Organics International verliehen.

 

 

Ein kurzer Blick auf die Preisträger 2017

Aserbaidschan: Professor Amin Babayev, Bodenwissenschaftler und Gründungsvater der Bio-Bewegung seines Landes. Indien: Seine Exzellenz Ministerpräsident Shri Pawan Chamling und die Bio-Bewegung des Bundesstaates Sikkim. Simbabwe: Shamiso Mungwashu, Bio- und Fair-Handels-Pionierin. Palästina: Nasser Abufarha, Pionier für fairen Handel und Bio-Landwirtschaft im Nahen Osten.Deutschland/Indien: United World Colleges (UWC) mit seinen Institutionen in Freiburg und Pune. (Reihenfolge nicht dem Bild entsprechend).

 

Am Montag nach der Preisverleihung kam Nasser nach Ravensburg zu dwp - freudiges Wiedersehen ... gemeinsames Mittagessen, angeregter Austausch. Und Vorfreude auf die nächste Reise von dwp-MitarbeiterInnen nach Palästina!

 

  

Nasser Abufarha One World Award mit Thomas Hoyer

 

Steffen Reese, Geschäftsführer Naturland e.V., Preisträger Nasser Abufarha und Thomas Hoyer, Vorstand dwp eG (v. li. n. re.). Naturland Präsident Hubert Heigl fasste das Engagement von Nasser Abufarha zusammen: "Seine Arbeit in Palästina ist ein authentisches und innovatives Beispiel dafür, wie Bauern von Öko und Fair profitieren können."

 

 

 

 

 

 Nasser Abufarha zu Besuch bei dwp in Ravensburg - eine Freude für alle!

 

Wiedersehen bei dwp

 

Freudiges Wiedersehen - dwp-Mitarbeiterinnen, die Nasser seit vielen Jahren kennen und schätzen.

 

 

 

 

 

 

 

Nasser Abufarha Mittagessen bei dwp

 

Ein Glück, dass wir solche Talente im Team haben: Kleine Rede des erfahrenen Küchenmeisters German Katnik, der anlässlich des Besuchs von Nasser ein wunderbares Menü mit zahlreichen Zutaten von Canaan Fair Trade zubereitet hat. 

 

 

 

Nasser Abufarha, Mittagessen bei dwp

 

... sieht richtig gut aus ... Maftoul und verschiedene Gewürze von Canaan Fair Trade, Palestine aus dem WeltPartner-Sortiment ... mit Hühnchen und in vegetarischer Variante ... 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nasser Abufarha bei dwp

 

... und schmeckt auch so! Andreas Zinke, Leiter Einkauf und Sandra Niedlich, Einkauf und Kooperation mit der BruderhausDiakonie, im Gespräch mit Nasser Abufarha. 

 

 

 

 

 

Nasser - Pionier des Fairen Handels und des ökologischen Landbaus in Palästina

Der Kulturanthropologe Dr. Nasser Abufarha kam während eines Studienaufenthaltes in den USA mit dem Fairen Handel in Berührung. Und machte es sich zum Ziel, diese Idee in seiner Heimat Palästina umzusetzen.

 

Traditionell haben Olivenbäume in der palästinensischen Kultur eine ganz besondere Bedeutung. Nasser fing an, die Olivenbauern zu organisieren. Er setzte dabei auf ökologischen Anbau und faire Vermarktung. Er gründete die Palestine Fair Trade Association (PFTA) und das Unternehmen Canaan Fair Trade (CFT). Während PFTA als Nichtregierungsorganisation die Kleinbauern rund um die Umstellung auf den ökologischen Anbau berät, ist CFT ist für die Verarbeitung, Verpackung und Vermarktung zuständig.

 

Das Engagement hat sich gelohnt: Nasser Abufarha hatt mittlerweile ein starkes Netzwerk errichtet, in dem Erzeuger, Berater, Vermarkter und auch Forscher eng zusammen arbeiten. Mittlerweile gibt es 43 Olivenöl-Genossenschaften und acht Frauenverbände, die an Canaan liefern – insgesamt profitieren gut 2.000 Familien von der erfolgreichen Arbeit von CFT. Zudem erhalten vor allem auch Frauen über Mikrokredite die Möglichkeit, eigene Geschäftsideen zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.



.
.

xxnoxx_zaehler