Suche

Suche

logo dwp_wir_handeln_fair

 

dwp eG

Fairhandelsgenossenschaft
Hinzistobler Str. 10
88212 Ravensburg
Tel. 0751/36155-0
Fax: 0751/36155-33
Kontakt

 
Anerkannter Importeur und Lieferant
der Weltläden in Deutschland und Österreich

 

Anerkannter Lieferant des Weltladen Dachverbandes Deutschland

 

 

Anerkannter Lieferant der ARGE Weltladen Österreich


Mitglied beim Forum Fairer Handel
Mitglied beim Forum Fairer Handel



 

    Mitglied der WFTO

     dwp eG Fairhandelsgenossenschaft guaranteed Fair Trade


Naturland Fair zertifizierter Importeur
Naturland Fair Partner und zertifizierter Importeur

 

das perfekte weihnachtsgeschenk
Das perfekte Weihnachtsgeschenk: Fair+Bio-Kaffee, -Tee, -Schokolade im festlichen Design finden Sie im dwp-Online-Shop

 

 

Luther Kaffee - Bio und aus Fairem Handel von dwp
"Luther Kaffee" - der Bio-Kaffee aus Fairem Handel: 1 Euro je kg Kaffee gehen an soziale Projekte der Evangelischen Kirche Baden

 

 

bio-arganöl aus fairem handel

 

Bio-Arganöl: Berberfrauen in Marokko sammeln die Kerne im UNESCO Weltkulturerbe Arganwald und produzieren daraus eines der wertvollsten Öle überhaupt.

 

fair trade chips
Knusprige Bio-Kartoffelchips aus traditionellen peruanischen bunten Kartoffelsorten in Naturland Fair-Qualität und weitere Köstlichkeiten finden Sie im dwp-Online-Shop

Türkische Bio-Produkte im Onlineshop
Trockenfrüchte und Nüsse in Naturland Fair-Qualität von türkischen Kleinbauern

 

Passwortgeschützter Fachhändlerlogin: Preislisten finden Sie als Fachhändler im dwp-Online-Shop unter "Mein Konto".

.

Café du Burundi: Der fair gehandelte Kaffee zur Landespartnerschaft Baden-Württemberg und Burundi

Cafe du BurundiIm Mai 2014 unterzeichneten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Minister für Auswärtige Beziehungen und internationale Zusammenarbeit der Republik Burundi, Laurent Kavakure, eine förmliche Partnerschafts-vereinbarung zwischen Baden-Württemberg und Burundi.
Damit soll die in den 80er Jahren begonnene Partnerschaft weiter gestärkt werden – gerade auch auf Ebene der Zivilgesellschaft.
Ziel ist eine gleichberechtigte Partnerschaft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung, die den Interessen der Menschen in beiden Ländern gerecht wird, die Demokratie stärkt und für die Beachtung der Menschenrechte eintritt.

kleinbauerngenossenschaft mboneramiryangoEin weiterer Baustein dazu soll der fair gehandelte „Baden-Württemberg Kaffee“ aus Burundi sein. Die dwp eG Fairhandelsgenossenschaft importierte im Dezember 2014 den ersten fair gehandelten Container Kaffee aus Burundi. Er stammt von ca. 700 Mitgliedern der Kleinbauerngenossenschaft „Mboneramiryango“.
Erst vor wenigen Jahren haben sich diese Kleinbauernfamilien nahe der Stadt Gitega, im Zentrum Burundis, zusammengeschlossen, um gemeinsam eine eigene Verarbeitungsanlage für Kaffee zu bauen. Diese technische Vorraussetzung sowie eine unabhängige Fair Trade Zertifizierung waren wichtige Bausteine für die Verarbeitung und Vermarktung ihrer Kaffeekirschen.

Es wird erhofft, dass dieser fair gehandelte, besondere „Partnerschaftskaffee“ im Land breites Interesse findet und bei Behörden, Kirchengemeinden, kirchlichen Institutionen usw. getrunken wird.

„Ich freue mich für Mboneramiryango, dass sie die Chance auf eine langfristige und faire Partnerschaft mit dwp und den Kaffeekunden in Baden-Württemberg erhält.“ sagt Ernest Ndumuraro, Geschäftsführer des burundischen Kaffeegenossenschafts-verbandes COCOCA, der diesen ersten fair gehandelten Kaffee für Mboneramiryango an dwp exportiert.

 

cafe du burundi aus fairem handel

 

Erhältlich ist der fair gehandelte Café du Burundi zur Landespartnerschaft Baden Württemberg und Burundi als Kaffee oder Espresso jeweils entweder 250g gemahlen oder 500g Bohne unter http://shop.dwpeg.de.
Der Kaffee ist selbstverständlich geeignet für alle gängigen Kaffeezubereitungsarten.

 

Lesen Sie dazu auch:

Faire Woche im September 2014: Rundreise von Ernest Ndumuraro, Geschäftsführer des Kaffeekooperativenverbandes COCOCA/Burundi und Augustin Manirakiza, Marketingleiter von InterCafé/Burundi

Minister Peter Friedrich im August 2014 zu Besuch im Weltladen Ravensburg und bei der dwp eG Fairhandelsgenossenschaft

Ministerpräsident Winfried Kretschmann würdigt Engagement der dwp eG Fairhandelsgenossenschaft (Mai 2013)



.
.

xxnoxx_zaehler